Fracking – Stillgeschwiegene Verzweiflungstat

Fracking ist eine Methode sich durch das Einsetzen von giftigen Chemikalien an Erdgasvorräten zu bedienen, die eigentlich längst keine Vorräte mehr sind. Es ist auch leider eine Methode, die Profitgier von einigen Großkonzernen zu befriedigen.

Ein chinesisches Sprichwort besagt: Der Schreiner, der vom Särge zimmern lebt, bedauert kaum, wenn andere sterben. Wo Vorteil lockt, versiegt die Scham. (Schen Dao)

Konzerne wie BASF oder ExxonMobil pressen unter hohem Druck einen Chemiecocktail in den Boden, um Gesteinsschichten zu sprengen und um so an das so begehrte Erdgas zu gelangen. In der Presse heißt man diesen Vorgang überwiegend gut. Doch kann man es gut heißen, der Erde eine Giftspritze zu setzen, somit das Grundwasser zu gefährden um auch noch die letzten Vorkommen an Erdgas aus ihr heraus zu quetschen.

Fragwürdig ist auch die Tatsache, sich über die Entsorgung vergifteter Abwässer keinerlei Gedanken zu machen. Solange die Risiken und Folgen dieser Fördermethode nicht ausreichend berücksichtigt werden, ist ein gesetzliches Verbot nur legitim.

Die traurige Tatsache ist, dass die Bundesregierung den Weg gar noch ebnet, wogegen sich die Opposition und einige Bürgerinitiativen für ein generelles Verbot aussprechen.

Eine dieser Initiativen ist die Internetplattform: www.campact.de

Hier wird mittels Unterschriftenaktionen an die Verantwortlichen appeliert.

https://www.campact.de/fracking/stoppen/teilnehmen/

 
Ein Artikel von: Benjamin Simonis
Veröffentlicht unter News
6 Kommentar auf “Fracking – Stillgeschwiegene Verzweiflungstat
  1. Rosetta sagt:

    I’m pretty pleased to discover this web site.
    I need to to thank you for ones time just for this
    fantastic read!! I definitely appreciiated every litle bit of it
    and I have you book-marked to check out new thingys in your site.

  2. A motivating discussion is definitely worth comment. I do believe that you
    need to publish more on this topic, it might not be a taboo subject but
    usually people don’t discuss such issues. To the next! Kind regards!!

  3. I have wanted to create about one thing like this on my webpage and you gave me an believed. Cheers.

  4. Great, thanks for sharing this blog article.Really looking forward to read more. Fantastic.

  5. Klaus sagt:

    Die Bundesregierung schaut einfach zu.
    Und wenn ich mit meinem Auto irgendwo ein bischen öl verliere ist das Geschrei gross…

    Klasse

  6. Klaus Müller sagt:

    Einfach unverantwortlich, so viel Gift in den Boden zu pumpen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Sprache

englisch deutsch

Aktuelle Spendenprojekte
KeniaUgandaGhanaTogoSea WatchGambia
News Archiv
Zitat

Wenn Du verrückt genug bist zu denken Du könntest die Welt verändern, bist Du schon dabei.

Pronalife

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
Spendenkonto:
Blz. 55 02 05 00
Ko.Nr. 86 44 200

IBAN: DE56550205000008644200
BIC: BFSWDE33MNZ

Umweltschutz
gehostet mit 100% Ökostrom von all-inkl.com
Online einkaufen
boost-button